Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Themenschwerpunkt Ambulantisierung in Heft 1.2023

Die Politik will endlich ernst machen mit der Verlagerung von Leistungen aus dem stationären in den ambulanten Bereich. Doch über das Wie wird an allen Fronten erbittert gestritten. Insbesondere für die ambulant operierenden Fachrichtungen steht viel auf dem Spiel. Neben dem Themenschwerpunkt Ambulantisierung geht es in der aktuellen Ausgabe u. a. um Kindertraumatologie und gendermedizinische Aspekte der Gefäßchirurgie.

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Themenschwerpunkt Ambulantisierung in Heft 1.2023 weiterlesen

Literaturliste Chirurgen Magazin + BAO Depesche 1.2023 (Januar 2023)

Hier finden Sie die Literaturlisten der Fachbeiträge aus der aktuellen Ausgabe.

Literaturliste zum Beitrag ‚Verletzungen der Wachstumsfugen
bei Frakturen im Kindesalter‘ von Julia Scholsching und Dr. Karl Bodenschatz (Chirurgen Magazin + BAO Depesche 1.2023, Januar 2023, S. 48ff.):

  1. Slongo TF, Audige L, AO Pediatric Classification Group. Fracture and dislocation classification compendium for children: the AO padiatric comprehensive classification of long bone fractures (PCCF). J Orthop Trauma 2007; 21:135–160, DOI: 10.1097/00005131-200711101-00020
  2. Schneidmüller D, von Laer L. Li-La Klassifikation für Frakturen im Kindesalter. In: Marzi I, Hrsg. Kindertraumatologie. Darmstadt: Steinkopff, 2006: 23–27
  3. Laer von L, Kraus R, Linhart E. Frakturen und Luxationen im Wachstumsalter. 6. Aufl. Stuttgart, New York: Thieme, 2013
  4. Crawford SN, Lee LS, Izuka BH. Closed treatment of overriding distal radial fractures without reduction in children. J Bone Joint Surg Am. 2012 Feb 1;94(3):246-52, DOI: 10.2106/JBJS.K.00163
  5. Schneidmüller D, Marzi I, Bühren V. Sprunggelenkfrakturen im Jugendalter. Übergangsfrakturen – Nomenklatur, Diagnostik und Therapie. Orthopädie & Rheuma, 2013; 5: 42-44, https://doi.org/10.1007/s15002-013-0449-x

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Themenschwerpunkt Handchirurgie in Heft 4.2022

Bei distalen Radiusfrakturen scheint die Immobilisierung zu weniger Langzeitbeschwerden und Sekundäreingriffen zu führen. Handchirurgisch Tätige sollten bei beidseitigem Karpaltunnelsyndrom auch eine mögliche ATTR-Amyloidose im Hinterkopf behalten. Doch neben dem Themenschwerpunkt Handchirurgie widmet sich die aktuelle Ausgabe vor allem den anhaltenden Protesten gegen das mittlerweile verabschiedete GKV-Finanzstabilisierungsgesetz und verschiedenen Versuchen, endlich eine sektorenverbindende Versorgung zu etablieren.

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Themenschwerpunkt Handchirurgie in Heft 4.2022 weiterlesen

Literaturliste Chirurgen Magazin + BAO Depesche 2.2022 (Mai 2022)

Hier finden Sie die Literaturlisten der Fachbeiträge aus der aktuellen Ausgabe.

Literaturliste Chirurgen Magazin + BAO Depesche 2.2022 (Mai 2022) weiterlesen

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Unser neuer Partner in der Anzeigenvermarktung

Zum 1. September 2020 hat die Firma Verlagsbüro ID GmbH & Co. KG die Vermarktung unserer Zeitschrift „Chirurgen Magazin + BAO Depesche“ übernommen. Das in Isernhagen bei Hannover ansässige Unternehmen ist bereits seit 1997 Partner und Dienstleister für verschiedene Verlagshäuser. Zum Portfolio des Verlagsbüro ID gehören alle Aufgaben rund um das Anzeigengeschäft – von der Anzeigenleitung bis hin zur Disposition von Verbands-, Fach-  und Publikumszeitschriften. Darüber hinaus vermarktet der Dienstleiter auch Werbeplätze in Online-Kanälen, übernimmt Austellerakquise und Abwicklung von Messen und Kongressen und berät Verlage umfassend zur werblichen Vermarktung ihrer Produkte und Events.

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Unser neuer Partner in der Anzeigenvermarktung weiterlesen

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 2.2019 mit Schwerpunkt Praxishygiene erschienen

CMBD92_CoverIn diesen Tagen erhalten Mitglieder des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC), niedergelassene Chirurgen bundesweit sowie Mitglieder des Bundesverbandes Ambulantes Operieren (BAO) die aktuelle Ausgabe ihrer gemeinsamen Verbandszeitschrift „Chirurgen Magazin + BAO Depesche“ zugeschickt. In der Rubrik Berufspolitik berichten wir zum einen über die berufspolitischen Sitzungen beim Bundeskongress Chirurgie, der Ende Februar 2019 in Nürnberg stattgefunden hat. Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 2.2019 mit Schwerpunkt Praxishygiene erschienen weiterlesen

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 1.2019 mit Schwerpunkt Gesundheitspolitik / TSVG erschienen

CMBD91_Titel_72dpiDas Misstrauen, das aus dem geplanten Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) spricht, schadet der ärztlichen Freiberuflichkeit. Dies ist der Tenor vieler Stimmen zur aktuellen Gesundheitspolitik, mit der sich die aktuelle Ausgabe der Verbandszeitschrift „Chirurgen Magazin + BAO Depesche“ des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC) und des Bundesverbandes Ambulantes Operieren (BAO) befasst. Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 1.2019 mit Schwerpunkt Gesundheitspolitik / TSVG erschienen weiterlesen

Themenvorschau für Ausgabe 2.2018 unserer Zeitschrift Chirurgen Magazin + BAO Depesche

Wer nicht persönlich beim 20. Bundeskongress Chirurgie Ende Februar 2018 in Nürnberg dabei sein konnte, kann in Heft 88 (Ausgabe 2.2018) unserer Zeitschrift Chirurgen Magazin + BAO Depesche nachlesen, worüber in den verschiedenen berufspolitischen und fachlichen Sitzungen diskutiert wurde.  Themenvorschau für Ausgabe 2.2018 unserer Zeitschrift Chirurgen Magazin + BAO Depesche weiterlesen

Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 1.2018 zum 20-jährigen Jubiläum des Bundeskongress Chirurgie erschienen

Cover CMBD 87In wenigen Tagen findet zum 20. Mal der Bundeskongress Chirurgie in Nürnberg statt. In der neuen Ausgabe der Verbandszeitschrift des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC) und des Bundesverbandes Ambulantes Operieren (BAO) BNC und BAO gibt es deshalb unter anderem einen – durchaus etwas nostalgischen – Rückblick auf zwei Jahrzehnte mit vielen Debatten und Anekdoten. Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Heft 1.2018 zum 20-jährigen Jubiläum des Bundeskongress Chirurgie erschienen weiterlesen

Neu ab 2018: Verlässliche Auflage und Verbreitung – auch ohne das Siegel der IVW

Zum Jahresende hat die VMK Verlag für Medizinkommunikation GmbH ihre Mitgliedschaft in der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) beendet. Unsere Anzeigenkunden können sich dennoch darauf verlassen, dass die gedruckte Auflage – mit Ausnahme einiger Archivexemplare – wie bislang zuverlässig ihre Zielgruppe erreicht. Neu ab 2018: Verlässliche Auflage und Verbreitung – auch ohne das Siegel der IVW weiterlesen