Chirurgen Magazin + BAO Depesche: Themenschwerpunkt Ambulantisierung in Heft 1.2023

Die Politik will endlich ernst machen mit der Verlagerung von Leistungen aus dem stationären in den ambulanten Bereich. Doch über das Wie wird an allen Fronten erbittert gestritten. Insbesondere für die ambulant operierenden Fachrichtungen steht viel auf dem Spiel. Neben dem Themenschwerpunkt Ambulantisierung geht es in der aktuellen Ausgabe u. a. um Kindertraumatologie und gendermedizinische Aspekte der Gefäßchirurgie.

Mitglieder des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC), niedergelassene Chirurgen bundesweit sowie Mitglieder des Bundesverbandes Ambulantes Operieren (BAO) finden in diesen Tagen die druckfrische Ausgabe ihrer gemeinsamen Verbandszeitschrift ‚Chirurgen Magazin + BAO Depesche’ in ihrem Briefkasten. Im neuen Heft warnt der BNC-Vorsitzende Jan Henniger in seinem Leitartikel vor den Auswirkungen des Personalmangels in vertragsärztlichen Praxen. BAO-Präsident Dr. Christian Deindl wiederum kritisiert das trotz offensichtlicher Versorgungslücken weiter grassierende Spardiktat in der Gesundheitspolitik. Wir berichten über Vorträge und Diskussionen beim Forum Ambulantes Operieren, das Ende November 2022 in Berlin stattgefunden hat, und befragen den BVOU-Präsidenten Dr. Burkhard Lembeck zu den Hintergründen des neuen Konzepts zur Reform der Notfallversorgung, das der BVOU zusammen mit der DGOU erarbeitet hat. Der Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen, Alexander Krauß, schildert seine Sicht auf Ambulantisierung, AOP-Katalog und Hybrid-DRG, und der Leiter des Referats für ambulante und vertragsärztliche Anästhesie im BDA, Jörg Karst, berichtet von einer Sitzung zur Ambulantisierung in der Handchirurgie beim DKOU 2022. Außerdem erläutert der Pressesprecher des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed), Manfred Beeres, warum die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) den Medizintechnik-Standort Deutschland bedroht.

In der Rubrik ‚Regionales‘ stellen wir Dr. Arndt Voigtsberger, den Vorsitzenden der neuen ANC Mitteldeutschland, vor, die aus den ANC Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hervorgegangen ist. Außerdem geht es um zwei niedergelassene Chirurgen, die als stellvertretende Vorsitzende ihrer jeweiligen KV-Vertreterversammlungen gewählt wurden.

In der Rubrik ‚Service‘ erklärt BNC-Justiziar Jörg Hohmann, welche Kriterien für den Umgang mit Abfällen und die Mülltrennung in chirurgischen Praxen gelten. Die Rechtsanwälte Dr. Sebastian Berg und Maximian Heilig von der Münsteraner Niederlassung der Kanzlei kwm Rechtsanwälte, die den BAO juristisch berät, berichten über die jüngste Abmahnwelle wegen der unbeabsichtigten Weitergabe von Nutzerdaten via Google Fonts auf Websites. Weiterhin setzt der Abrechnungsexperte Dr. Dieter Haack seine Reihe zur korrekten Abrechnung nach UV-GOÄ fort.

In der Rubrik ‚Medizin‘ schildert die Münchener Gefäßchirurgin Dr. Kerstin Schick, warum es so wichtig ist, in der Gefäßmedizin auf geschlechterspezifische Besonderheiten von Patientinnen und Patienten zu achten. Julia Scholsching und Dr. Karl Bodenschatz wiederum, beide an der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie am Klinikum Nürnberg-Süd tätig, beschreiben in einem Beitrag über Kindertraumatologie, worauf es bei der Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Wachstumsfugen bei Frakturen im Kindesalter ankommt.

Wir freuen uns wie immer über Anregungen für die Zukunft sowie Kommentare und konstruktive Kritik. Nehmen Sie gern mit der Redaktion Kontakt antje.thiel@vmk-online.de auf.

Das vollständige Heft können Sie als pdf-Datei auch hier herunterladen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s